Archiv der Kategorie: Medien

Interview zum Vergleich Corona-Krise vs. Zweiter Weltkrieg

Auf Anfrage des Kommunikationsmagazins ‚Persönlich‘ durfte ich heute in einem grossen Interview die Frage beantworten, ob und wie sich die Unsicherheit und das Bedrohungsgefühl während der aktuellen Corona-Krise mit der Situation der Schweiz im Zweiten Weltkrieg vergleichen lasse. Offenbar ein Thema – wenn ich die zahlreichen, sehr schönen Reaktionen auf die Publikation betrachte -, das die Leute sehr interessiert und irgendwie ‚unter den Nägeln brennt‘.

Moderation Lilienberg-Talk mit China-Kenner Pascal Nufer

Zum heutigen Lilienberg-Talk durfte ich Pascal Nufer, den ehemaligen China-Korrespondenten des Schweizer Fernsehens (SRF), in Ermatingen empfangen. Er gab dabei sehr persönliche Einblicke in seine oft schwierigen Erfahrungen und Erkenntnisse als Medienschaffender im „Reich der Mitte“. Themen waren dabei etwa die stetige Überwachung, das chinesische „Sozialkredit-System“, Herrscher Xi Jinping, auch die Religion und Wahrsagerei und natürlich das Corona-Virus. Die rund 100 Zuhörer(innen) hingen Nufer dabei förmlich an den Lippen – und nutzten auch die Fragerunde nach unserm Talk ausgiebig.

In seiner Dok-Serie für 3sat, die Pascal Nufer eben abgedreht hat – und aus der er exklusiv erste Ausschnitte zeigte -, will sich der gebürtige Thurgauer mit China „versöhnen“. Die Filme tragen deshalb den Namen „Mein anderes China“ und werden im kommenden Sommer ausgestrahlt werden.csm_200306_Nufer1_1eafef8540Lilienberg-Talk mit Pascal Nufer (März 2020)-III

Moderation Anlass mit China-Korrespondent Pascal Nufer

In einer höchst erfolgreichen Reihe von Referaten bekannter Auslandkorrespondent(inn)en von Schweizer Radio und Fernsehen SRF hat heute Abend Pascal Nufer über seine Erlebnisse in China berichtet. Die Rathauslaube in Schaffhausen war bis auf den letzten Platz besetzt.

Wie gewohnt durfte ich anschliessend an das Referat durch die Fragerunde führen, in der Pascal Nufer – mit Vergangenheit übrigens bei Radio Munot – auch nähere Einblicke in die Bedingungen als Journalist in China und über seine Lehren daraus gab. Momentan arbeitet er noch an einer DOK-Serie für 3sat/SRF sowie einem begleitenden Buch.IMG-20191114-WA0011

Talk mit SRF-Sportmoderator Michael Stäuble

Beim Kiwanis-Club Schaffhausen habe ich heute einen Talk mit SRF-Sportmoderator Michael Stäuble geleitet. Dieser ist in Schaffhausen aufgewachsen und hat seine Journalistenkarriere beim Lokalsender Radio Munot gestartet. Seit 1989, also seit genau 30 Jahren, arbeitet er nun beim Schweizer Fernsehen.

Vom legendären „Fliiiiiieg, Simi, fliiiiieg!“ bei Ammann’s Skisprung-Olympiasiegen bis hin zu den Finessen der Formel 1-Welt und zu Sebastian Vettel, der ganz in der Nähe am Untersee seinen Wohnsitz hat, bot das Gespräch eine schöne Tour d’Horizon. Anschliessend folgten zahlreiche Fragen auch aus dem sportbegeisterten Publikum.  (Fotos: Lorenz Laich / Cris Hofmann)Interview Kiwanis - mit Michael Stäuble (Juli 2019)-IInterview Kiwanis - mit Michael Stäuble (Juli 2019)-II

Moderation Lilienberg-Talk mit Henriette Engbersen

Im „Lilienberg-Talk“ durfte ich heute – nur zwei Wochen nach Monica Müller – erneut eine starke Frau aus der Ostschweiz begrüssen: Henriette Engbersen, Grossbritannien-Korrespondentin des Schweizer Fernsehens (SRF). Sie beeindruckte das Publikum mit ihrer hohen Fachkompetenz zu den Themen Brexit, May-Nachfolge und zu den Auswirkungen dieser Irrungen und Wirrungen auch auf Schweizer Unternehmen in Grossbritannien.

Ergänzt wurden ihre Ausführungen durch Sidela Leon, die mit ihrem Geschäftspartner die Network-Plattform Swiss Quality UK gegründet hat.

Wie jedes Mal auf dem Lilienberg ist der Abend auch heute mit einem feinen Nachtessen ausgeklungen.  //  Bericht

IMG_20190612_1844319IMG_20190612_1937509

Moderation Medienkonferenz VBSH: Elektrobusse

Heute Vormittag haben die Verkehrsbetriebe Schaffhausen (VBSH) an einer Informationsveranstaltung – die ich moderieren durfte – vor rund 80 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Medien ihre neuen Elektrobusse (e-Tram) präsentiert. Dabei sprachen u.a. der zuständige Stadtrat Daniel Preisig, Direktor Bruno Schwager sowie Héctor Olabe, der Sparten-CEO der Firma irizar (Spanien).

Die Stadt Schaffhausen ist mit dieser kompletten Umstellung auf E-Busse ein Vorreiter sogar über die Schweiz hinaus. Dies wurde auch von Ueli Stückelberger, dem Geschäftsführer des Verbandes Öffentlicher Verkehr (VÖV), bestätigt – und zeigt auch die anschliessende Berichterstattung in den Medien.FB_IMG_1556912184203

Berichterstattung zur Bombardierung von Schaffhausen

In Zusammenhang mit dem Gedenktag für die tragische Bombardierung der Stadt Schaffhausen am 1. April 1944 – und mit meinem neuen Buch zum Thema – durfte ich zahlreichen Medien Red und Antwort stehen. So etwa dem ‚Regionaljournal Zürich-Schaffhausen‘, ‚Schweiz Aktuell‘, RTS oder dem Schaffhauser Fernsehen (shf).

Dazu kamen auch zahlreiche Zeitungsberichte in der Schweiz und in Deutschland, beginnend mit einem grossen Interview in den ‚Schaffhauser Nachrichten‘, das in verschiedenen Zeitungen im Mittelland, der Ostschweiz und der Innerschweiz in gekürzter Form übernommen wurde. Dazu nahmen auch Fachmagazine aus Kommunikation und Aviatik das Thema auf. Zudem war es eine ganz tolle Vernissage.

maw. mit Buch Bombardierung (März 2019)-IVScreenshot_20190402-021454_Chromeshf-VI