Archiv der Kategorie: Reisen

Talk-Moderation an der Konferenz „Grenzdenken“

Gestern und heute durften wir – erneut bei ausverkauftem Haus – die Konferenz „Grenzdenken“ im Unternehmerzentrum Lilienberg am Untersee durchführen. Erneut gab es zahlreiche, bedenkenswerte Inputs – etwa durch ‚Wasserbotschafter‘ Ernst Bromeis, Glücksforscher Sigmar Willi, ‚Bionic Man‘ Michel Fornasier, Journalist Richard Gutjahr – und alles perfekt zusammengefasst durch Karikaturist Roland Siegenthaler.

Wie gewohnt moderierte ich – obwohl ich es sehr genoss, für einmal nicht durch die ganze Tagung führen zu müssen – mindestens einen Talk, diesmal mit den beiden engagierten jungen Frauen Jessica Altenburger und Nicola Roten, die sich beide für das Empowerment der lokalen Bevölkerung in Lateinamerika, nämlich in Peru und Guatemala, einsetzen.IMG_20190427_1448034

Talk-Moderation mit SRF-Korrespondentin Karen Naundorf

Seit Jahren lebt Karen Naundorf als Journalistin in Buenos Aires und berichtet seit 2015 auch für Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) aus Südamerika. Sie ist damit zuständig für ein Berichtsgebiet von 12 Ländern mit 400 Millionen Einwohnern zwischen Atlantik und Pazifik und von Kolumbien bis Feuerland.

Wie schon Patrik Wülser im Vorjahr, hielt auch Karen Naundorf heute in Schaffhausen ihr allererstes Referat über ihre Erlebnisse als Auslandkorrespondentin – und fesselte die Zuschauer mit ihren authentischen und empathischen Schilderungen.

Wir hatten Karen Naundorf damals auf unserer Weltreise in Buenos Aires kennen gelernt – sie berichtete von der Plaza de Mayo über die Präsidentschaftswahlen –, und sie sagte uns sofort für ein Referat im Rahmen der Schaffhauser Vortragsgemeinschaft, in Kooperation mit der SRG Zürich Schaffhausen, zu.Screenshot_20171216-071208

Naundorf 1

Heute oblag es mir nun, als Moderator durch den Abend zu führen und die anschliessenden Fragen aus dem Publikum zu orchestrieren. Das Ganze war – nach den Besuchen von u.a. Barbara Lüthi, Jens Korte, Ulrich Tilgner, Peter Gysling oder Werner van Gent in den Vorjahren – einmal mehr ein sehr gelungener Auftritt. Sicherlich werden wir nächstes Jahr wieder eine spannende Auslandkorrespondentin oder einen Auslandkorrespondenten in Schaffhausen zu Gast haben.       [Bericht & Fotos]

Moderation Film-Première „Lamu“

Heute Abend habe ich im Anschluss an die Première des Dokumentarfilms zur ostafrikanischen Insel Lamu drei Talkrunden moderiert, in denen sich verschiedene Protagonisten zur Enstehung dieses Films geäussert haben. Lamu liegt vor der Küste Moderation Toniolo-Film Lamu (März 2017)-IIKenyas im Indischen Ozean.

Es waren – bei einer gut besuchten Veranstaltung im Rahmen des traditionellen Filmfestivals in der Kulturstätte ‚Kammgarn‘ – sehr lebhafte, engagierte Talk-Gäste. Herbert Menzer (Lamu), Prof. Rose Marie Beck (Afrikanistin), Reto Troxler und Tibor Loerincz (Film und Ton) sowie Beat Toniolo (Autor des Films) bewiesen im Gespräch alle viel ‚Herzblut‘ und auch Humor, was bei der Zuhörerschaft sichtlich gut ankam.

Moderation Toniolo-Film Lamu (März 2017)-III

Talk-Moderation mit Afrika-Korrespondent Patrik Wülser

Seit knapp sechs Jahren lebt Patrik Wülser als Afrika-Korrespondent für Schweizer Radio SRF in Nairobi (Kenia). Er ist damit zuständig für ein Berichtsgebiet von nicht weniger als 47 Ländern mit rund 1 Milliarde Menschen. Zum ersten Mal hielt Wülser nun dieser Tage ein Referat über seinen Korrespondentenalltag – und tat dies gleich vor einer Rekordkulisse von rund 350 Zuhörerinnen und Zuhörern im ‚Park Casino‘ in Schaffhausen. Packend berichtete er über seine unzähligen Erfahrungen und Erkenntnisse auch „abseits der Normalrouten“, analysierte und erklärte Hintergründe zum afrikanischen Kontinent – und überzeugte mit seiner sympathisch-bodenständigen Art auch als Mensch.

Mir oblag es dabei, als Moderator durch den Abend zu führen und die anschliessenden Fragen aus dem Publikum zu orchestrieren. Der lang anhaltende, warme Applaus bezeugte dann, dass es der SRG Zürich/Schaffhausen – in bewährter Zusammenarbeit mit der Schaffhauser Vortragsgemeinschaft – einmal mehr gelungen ist, einen bekannten Auslandkorrespondenten «fassbar» zu machen. Vor Patrik Wülser waren u.a. auch Barbara Lüthi, Jens Korte, Ulrich Tilgner, Peter Gysling oder Werner van Gent schon in Schaffhausen aufgetreten.

Unmittelbar vor seinem Referat durfte ich Patrik Wülser dann auch noimg_20161201_1934223-1ch zum Talk im Schaffhausscreenshot_20161202-001122-3-1er Fernsehen (shf) empfangen, der hier nachgehört werden kann.

Nächstes Jahr wird Patrik Wülser dann übrigens Nairobi verlassen und zurückkehren in die Schweiz, wo er Leiter der Radio-Auslandredaktion wird.

[Bericht & Fotos]

 

Talk und Bericht über unsere Weltreise

Auch die lokalen Medien haben sich – nebst unseren eigenen kurzen Kolumnen von jeder Destination – für unsere Erlebnisse während der 80-tägigen Reise um die Welt Ende letzten Jahres interessiert. Wir haben via Singapur – Malaysia – Vietnam – Japan – Neuseeland – USA – Chile – Argentinien und Brasilien einmal den Erdball umkTalk Pri & ich im shf (über Weltreise), 4.2.2016reist.

Teaser shf...Gestern Abend wurden Prisca und ich deshalb eingeladen, im Schaffhauser Fernsehen (shf) in einem kurzweiligen Talk mit Moderator Sebastian Babic Auskunft zu geben.

Und heute nun haben auch die ‚ScScreenshot_20160205-073953-2haffhauser Nachrichten‘ einen kurzen Bericht dazu veröffentlicht (vgl. Foto).

Prisca und mich haben v.a. auch die vielen lieben Reaktionen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis sehr gefreut – und uns wird diese ganz spezielle Reise sicher für den Rest unseres Lebens als ein grosses, gemeinsam erlebtes Highlight in Erinnerung bleiben.

 

In achtzig Tagen um die Welt

Seit gestern Abend sind Prisca und ich zurück von unserer lang geplanten, wunderschönen Reise! In achtzig Tagen – quasi auf den Spuren von Jules Verne – sind wir einmal um die Welt geflogen und haben dabei in Singapur, Hanoi, Tokyo, Auckland, New Orleans, Santiago de Chile, Buenos Aires und Rio de Janeiro jeweils für zehn Tage Halt gemacht.IMG_20151129_230634

Wir haben ungezählte Erlebnisse und Eindrücke mitgenommen, an die wir uns für immer erinnern werden – und einige davon finden sich in kurzen Kolumnen hier.